Alle Module des Brewer’s Campus 2024 im Detail

 

Die Formate

Der Brewer’s Campus besteht im Wesentlichen aus 4 Formaten:

Seminare

Vermitteln Dir das theoretische Rüstzeug, das Dir hilft, Dich in Deinem Lieblingshobby weiterzuentwickeln – immer mit dem Blick auf Deine Bedürfnisse.
Bei den Heimbrau- und Hefekliniken kannst Du unsere Expert*innen hemmungslos mit deinen mitgebrachten Fragen löchern. So gleicht keine Klinik der anderen.

Workshops

Hier heißt das Motto: hands on! Wie auch die Seminare so angelegt, dass sie Dich einbeziehen und abholen, wo Du stehst – aber hier steht das learning by doing im Vordergrund.

Tastings

Auch unsere Tastings sind keine reinen Verkostungen. Unsere Expert*innen haben den Produktionsprozess immer im Blick und statten Dich mit Know-how aus, das Du so sonst nirgendwo bekommst.

Vorträge

Bei unseren Vorträgen liegt diesmal der Fokus auf der Geschichte von Bierstilen. Die drei Vorträge im Bürgerhaus werden zusammen als Block gebucht.

Kategorien für den Durchblick

Um Dir bei deinem Weg durch den Brewer’s Campus die Auswahl etwas zu erleichtern, haben wir alle Veranstaltung mit Kategorien versehen, nach denen Du das Programm unten Filtern und sortieren kannst.

Tracks

Nehmen Dich inhaltlich an die Hand und unterscheiden das Programm zwischen unseren diesjährigen Schwerpunkten:

Basics | Sensorik 
Wild & Funky | Biergeschichte

Level

Helfen Dir, das Niveau einzuschätzen.
Neben Angeboten, die sich dezidiert an Anfänger*innen bzw. Fortgeschrittene richten, bleibt der Großteil der Veranstaltungen für alle offen.

Formate

Zeigen Dir, wie oben erklärt, was Dich didaktisch erwartet:

Seminare | Workshops
Tastings | Vorträge

Sprache

Neben den deutschsprachigen wird es auch ein paar Module auf Englisch geben. Da wir uns zunehmend als europäische Plattform verstehen, wollen wir das zukünftig noch weiter ausbauen.

TitelUhrzeitReferent*inOrtTrackLevel Format Sprache
“Erkenne Deine Sinne!” - Grundlagen Sensorik & Verkostung klassischer Fehlaromen der Hobbybrauer (1a)09:30 UhrDr. Tilo SchwarzbachRomrod | Bürgerhaus | ClubraumSensorikalleSeminarDeutsch

“Erkenne Deine Sinne!” 

Erhalte eine Einführung in die Methodik der Sensorik und lerne die Grundlagen deiner Sinneswahrnehmungen kennen. Erfahre wie du Fehlaromen erkennst und analysierst. "Der Schwerpunkt liegt auf den Fehlaromen, denen du als Hobbybrauer am häufigsten begegnest.”

Disclaimer: Beide Seminare “Erkenne Deine Sinne” (1a & 1b) sind identisch.

Tilo ist promovierter Kunststoffchemiker und seit mehr als zehn Jahren Hobbybrauer. Seine Neugierde treibt ihn immer wieder an allen möglichen Fragen rund um das Thema  Bier nachzugehen. Durch diese Passion war er schon als Brauereiführer, Bierblogger, Preisrichter und eben als Referent unterwegs.
“Schärfe Deine Sinne” - Vertiefung Sensorik & Verkostung von Infektionsfehlaromen (2a)12:00 UhrDr. Tilo SchwarzbachRomrod | Bürgerhaus | ClubraumSensorikFortgeschrittenSeminarDeutsch

Schärfe Deine Sinne!" ist ein Seminar, das einen vertieften Einblick in die Sensorik bietet. Der spezielle Fokus wird hierbei auch auf typischen Fehlaromen liegen, die im Zusammenhang mit Infektionen auftreten können. Weiterhin werden wir uns mit den verschiedenen Prüfmethoden der Sensorik befassen

Disclaimer: Beide Seminare “Schärfe Deine Sinne” (2a & 2b) sind identisch. Um den größten Nutzen aus diesem Seminar zu ziehen, sollten die Teilnehmer bereits Vorbildung im Bereich Sensorik und Verkosten mitbringen.

Tilo ist promovierter Kunststoffchemiker und seit mehr als zehn Jahren Hobbybrauer. Seine Neugierde treibt ihn immer wieder an allen möglichen Fragen rund um das Thema  Bier nachzugehen. Durch diese Passion war er schon als Brauereiführer, Bierblogger, Preisrichter und eben als Referent unterwegs.
“Erkenne Deine Sinne!” - Grundlagen Sensorik & Verkostung klassischer Fehlaromen der Hobbybrauer (1b)13:10 UhrDirk HetkampAlsfeld | Villa Raab | KupferCubeSensorikalleSeminarDeutsch

“Erkenne Deine Sinne!” 

Erhalte eine Einführung in die Methodik der Sensorik und lerne die Grundlagen deiner Sinneswahrnehmungen kennen. Erfahre wie du Fehlaromen erkennst und analysierst. "Der Schwerpunkt liegt auf den Fehlaromen, denen du als Hobbybrauer am häufigsten begegnest.”

Disclaimer: Beide Seminare “Erkenne Deine Sinne” (1a & 1b) sind identisch.

Dirk lernte Mitte der 90er Jahre in Heidelberg das Handwerk des Brauer & Mälzers, bevor er in Weihenstephan Lebensmitteltechnologie studierte. In dieser Zeit, als bierbrauen noch ein Hobby von Wenigen war und auch Bezugsquellen für Brau-Automaten und Zubehör sehr überschaubar, stellte er auf bierbrauerei.net bereits eigene Bauanleitungen und Grundlagen zum Hobbybrauen online. So braut er privat auch heute noch auf seiner selbstgebauten 40l Anlage.
Nach seinem Studium blieb er der Lebensmittelindustrie im Qualitätswesen treu und ist derzeit in der Schweiz als Quality Manager für den Aromenhersteller Givaudan tätig und beschäftigte sich berufsbedingt in dieser Zeit intensiv mit dem Thema Sensorik.
“Schärfe Deine Sinne” - Vertiefung Sensorik & Verkostung von Infektionsfehlaromen (2b)15:40 UhrDirk HetkampAlsfeld | Villa Raab | KupferCubeSensorikFortgeschrittenSeminarDeutsch

"Schärfe Deine Sinne!" ist ein Seminar, das einen vertieften Einblick in die Sensorik bietet. Der spezielle Fokus wird hierbei auch auf typischen Fehlaromen liegen, die im Zusammenhang mit Infektionen auftreten können. Weiterhin werden wir uns mit den verschiedenen Prüfmethoden der Sensorik befassen

Disclaimer: Beide Seminare “Schärfe Deine Sinne” (2a & 2b) sind identisch. Um den größten Nutzen aus diesem Seminar zu ziehen, sollten die Teilnehmer bereits Vorbildung im Bereich Sensorik und Verkosten mitbringen.

Dirk lernte Mitte der 90er Jahre in Heidelberg das Handwerk des Brauer & Mälzers, bevor er in Weihenstephan Lebensmitteltechnologie studierte. In dieser Zeit, als bierbrauen noch ein Hobby von Wenigen war und auch Bezugsquellen für Brau-Automaten und Zubehör sehr überschaubar, stellte er auf bierbrauerei.net bereits eigene Bauanleitungen und Grundlagen zum Hobbybrauen online. So braut er privat auch heute noch auf seiner selbstgebauten 40l Anlage.
Nach seinem Studium blieb er der Lebensmittelindustrie im Qualitätswesen treu und ist derzeit in der Schweiz als Quality Manager für den Aromenhersteller Givaudan tätig und beschäftigte sich berufsbedingt in dieser Zeit intensiv mit dem Thema Sensorik.
Brauwasser für Praktiker14:40 UhrAndreas StaudtRomrod | Hofreite | ArbeitsspeicherBasicsalleSeminarDeutsch

Die Literatur zu Brauwasser ist voller theoretischer Grundlagen, doch in diesem Workshop konzentrieren wir uns auf das Wesentliche der Brauwasseraufbereitung. Statt komplizierter Stöchiometrie wirst du praxisbewährte Vorgehensweisen kennenlernen und erfährst, wie du dein Brauwasser für jeden Bierstil in wenigen Schritten zu Topform bringst.
Andreas ist Hobbybrauer seit 2007 und der Branche über den Anlagenbau auch beruflich verbunden. Er ist unter dem Nickname Ladeberger als Moderator von hobbybrauer.de bekannt und war Gründungsmitglied der Heimbrau Convention, bei der er bis heute die Finanzen verantwortet. Seit 2015 gehörte er auch zum Redaktionsteam des brau!magazins. Dort veröffentlichte er einige der meistzitierten Artikel, etwa über Brauwasseraufbereitung, Weißbier, Oxidation und Bierfehler.
Gutaromen11:20 UhrDaniel StengleinRomrod | Hofreite | GenusswerkSensorikalleSeminarDeutsch


Abtauchen in die Welt der Bieraromen. Die beliebten Fehlaromenseminare kennt ihr schon. Aber warum immer so negativ? Diesmal gibt es einige Gutaromen auf die Geschmacksknospen. Wo entstehen sie und in welchen Bieren sind sie typisch.
Daniel ist Hobbybrauer, Beerjudge und ein Kenner der fränkischen Bierkultur, die er via ungespundet.de in die Welt trägt.
Heimbrauklinik 109:30 UhrJan BrücklmeierRomrod | Hofreite | AuszeitBasicsalleSeminarDeutsch


Bei deinen letzten Suden macht sich immer dieser eine Geschmack bemerkbar und du hast keine Ahnung warum? Die Gärung stoppt immer lange vor dem erwarteten Vergärungsgrad und du hast keine Erklärung?
Bei diesem HBCon-Format steht Dir mit Jan ein anerkannter Experte seines Faches eineinhalb Stunden Rede und Antwort. Wichtig ist uns hier das entspannte Ambiente in kleinen Gruppen. Jeder soll die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen. Es ist auch ausdrücklich erwünscht, Deine Biere mitzubringen, zu denen Du Jans Meinung hören willst (oder auch nur um sie zu trinken) - auch eins, mit dem Du nicht 100% zufrieden bist. So lässt sich diskutieren, wo das Problem liegen könnte und was man tun kann, um das Bier zu verbessern.
Aufgewachsen in München zwischen Augustiner Brauerei und Oktoberfest, die eine Oma Bierverlegerin, die Andere ehemalife Wirtin, war es irgendwie vorbestimmt das Jan Ende der 1980er sein erstes Bier selbst braute. Nach einer Ausbildung zum Schreiner verschlug es Ihn nach Weihenstephan, wo er Brauwesen und Getränketechnologie studierte. Nach einigen Jahren im Anlagenbau für die Getränkeindustrie, verschlug es Ihn in die USA, wo er auch seine Liebe zum Heimbrauen neuendeckte. Jan gibt sein Wissen und seine Leidenschaft in Seminaren und Kursen weiter, er hat aber auch unzählige Artikel in diversen Magazinen veröffentlicht und mit den Büchern "Bier brauen" und "Bier verstehen" zwei Standardwerke geschaffen.
Heimbrauklinik 211:20 UhrBastian OberwalderRomrod | Hofreite | AuszeitBasicsalleSeminarDeutsch


Bei deinen letzten Suden macht sich immer dieser eine Geschmack bemerkbar und du hast keine Ahnung warum? Die Gärung stoppt immer lange vor dem erwarteten Vergärungsgrad und du hast keine Erklärung?
Bei diesem HBCon-Format steht Dir mit Basti ein anerkannter Experte seines Faches eineinhalb Stunden Rede und Antwort. Wichtig ist uns hier das entspannte Ambiente in kleinen Gruppen. Jeder soll die Möglichkeit haben, Fragen zu stellen. Es ist auch ausdrücklich erwünscht, Deine Biere mitzubringen, zu denen Du Bastis Meinung hören willst (oder auch nur um sie zu trinken) - auch eins, mit dem Du nicht 100% zufrieden bist. So lässt sich diskutieren, wo das Problem liegen könnte und was man tun kann, um das Bier zu verbessern.

Bastian ist einer der 3 Braumeister der Brauerei Lemke Berlin und dort vor allem für die Entwicklung neuer Biere, das Hefelabor und die Leitung des Holzfasskellers und der Berliner Weisse zuständig. Zu den von ihm entwickelten Bieren zählen die Berliner Weisse, der Barley Wine sowie das Byeast und die Biere der Beer Machine.
Hefeklinik 113:10 UhrUlrich PeiseRomrod | Hofreite | AuszeitBasicsalleSeminarDeutsch


Diese Klinik fokussiert sich vor allem auf alle Themen, die mit Hefe und der Gärung zu tun haben. Egal, wo euch der Schuh drückt: hier gibt es ganz bestimmt die richtigen Tipps zu Hefemanagement, Anstellen, Steuern der Gärnebenprodukte während der Haupt- und Nachgärung - und überhaupt allem was mit Hefe und deren Lagerung und Herführung zu tun hat.
Die beiden Hefekliniken hängen nicht zusammen und bauen nicht aufeinander auf. Den Inhalt bestimmen neben dem Input von Uli Peise auch die Teilnehmenden mit ihren Fragen.

Ulrich Peise ist der Technische Leiter der Hefebank Weihenstephan GmbH.
Hefeklinik 215:00 UhrUlrich PeiseRomrod | Hofreite | AuszeitBasicsalleSeminarDeutsch


Diese Klinik fokussiert sich vor allem auf alle Themen, die mit Hefe und der Gärung zu tun haben. Egal, wo euch der Schuh drückt: hier gibt es ganz bestimmt die richtigen Tipps zu Hefemanagement, Anstellen, Steuern der Gärnebenprodukte während der Haupt- und Nachgärung - und überhaupt allem was mit Hefe und deren Lagerung und Herführung zu tun hat.
Die beiden Hefekliniken hängen nicht zusammen und bauen nicht aufeinander auf. Den Inhalt bestimmen neben dem Input von Uli Peise auch die Teilnehmenden mit ihren Fragen.

Ulrich Peise ist der Technische Leiter der Hefebank Weihenstephan GmbH.
Funky Fermentation09:30 UhrFlorian ErdelRomrod | Schloss Romrod | Renaissancezimmer (1. OG)Wild & FunkyFortgeschrittenSeminarDeutsch


Das Seminar bietet eine umfassende Einführung in die faszinierende Welt der Sauerbiere. Die Teilnehmer werden in die erforderlichen Techniken und Prozesse eingeführt, um komplexe Sauerbiere selbst herzustellen. Dies beinhaltet spezielle Maischverfahren, gezielten Einsatz verschiedener Hefen und Bakterien sowie die Verwendung besonderer Zutaten, um ein komplexes Säureprofil, Brettanomyces-Funk und Holzaromen harmonisch zu kombinieren. Zusätzlich wird die Bedeutung der Holz- und Fassreifung sowie passende Blendingstrategien behandelt.


Florian ist leidenschaftlicher Hobbybrauer, BJCP-Judge und international Biersommelier. Unter dem Namen "chaos_homebrewing" kreiert er saure und wilde Bierkreationen. Im Podcast "Brautag" teilt er seine Erfahrungen und Begeisterung für Bier und Brauen und ermöglicht den Zuhörern, die faszinierende Bierwelt näher kennenzulernen.
Einfach-spektakulären Bock ohne Spezialmalze brauen15:00 UhrStefan ZehendnerRomrod | Schloss Romrod | Renaissancezimmer (1. OG)BasicsalleSeminarDeutsch
Stefan ZehendnerStefan Zehendner | Brauerei Zehendner, Mönchsambach

Im Bamberger Umland ist sie eine eigene Jahreszeit: die Bockbiersaison. Während landauf, landab "fette", malzbetonte bis mastige Böcke die Oberhand haben, findet man sie hier vermehrt: die Böcke, die in erster Linie auf Trinkbarkeit getrimmt sind. In Ihrer Schlichtheit - einige mit nur einem Malz und einem Hopfen gebraut - liegt Ihre Exzellenz. In diesem Seminar lernst Du von einem geschätzten Meister fränkischer Lagerbiere, worauf es ankommt, und welchen Einfluss die Wahl des Brauverfahrens und Deines Wassers auf die Gestalt Deines Bocks hat.

Stefan Zehendner ist Inhaber der Brauerei Zehendner in Mönchsambach. Seine Leidenschaft und sein Wissen um das Bierbrauen wurden durch eine Lehre in der Brauerei Spezial geformt und in der Doemens Meisterschule vertieft. Seine Leidenschaft erstreckt sich über das fränkische Lagerbier hinaus. Er schätzt die Vielfalt der fränkischen Bierlandschaft und hat ein besonderes Faible für belgische Sauerbiere.
Altbier16:50 UhrBernd Unger, Tommy RölfsRomrod | Schloss Romrod | Renaissancezimmer (1. OG)BasicsalleTastingDeutsch


Historie, Brautipps und Tasting

In diesem Tasting tauchst du tief in die Welt des Altbiers ab. Du erfährst Wissenswertes über die Herkunft und die Historie dieses rheinischen Bierstils. Damit Du auch an der heimischen Brauanlage perfekte Ergebnisse erzielst, gibt es praktische Brautipps und Rezepte.

Wer könnte diesen Bierstil besser vorstellen als ein gelernter Brauer & Mälzer aus der Altbier-Hauptstadt Düsseldorf? Genau - Bernd Unger. Dass es dabei nicht bierernst, sondern rheinisch fröhlich und frotzelig zugeht, ist natürlich klar.
Selbstverständlich kann man so ein Tasting nicht mit trockenem Hals über die Bühne bringen. Daher werden die Teilnehmer von Tommy Rölfs, der den 1. Platz in der Kategorie Altbier auf der HBCon 2023 abgeräumt hat, in bester Köbes-Manier mit frisch gezapftem Altbier und "authentischer, rheinischer Freundlichkeit" versorgt.
Die Biere werden die beiden Jecken frisch aus den Brauereien im traditionellen Stichfass mitbringen. Welche das sein werden? Lasst euch überraschen. Offiziell nennen wir es Tasting, inoffiziell wird hier, als eines der letzten Module des Brewers Campus, aber schon mal für die Bundesheimbrauspiele vorgelötet. 

Die beiden Vögel, die inzwischen neben Dave den Just Brew-It Podcast als Gastgeber ergänzen, bedürfen sicherlich keiner gesonderten Vorstellung mehr.
Spontan vergorene Biere & Schokolade09:30 UhrWerner CallebautAlsfeld | Villa Raab | ErkerWild & FunkyalleTastingDeutsch
Werner Callebaut


Das Tasting kann leider aus organisatorischen Gründen nicht in der geplanten Form stattfinden. Stattdessen findet nun zur gleichen Zeit das eigentlich für 11:20 Uhr geplante Tasting Bier & Schokolade statt. Bereits gekaufte Tickets werden kostenlos erstattet oder auf Bier & Schokolade (#BCT03) umgebucht.

Werner Callebaut verfolgt zwei große Leidenschaften: Schokolade und spontan vergorene Biere. In seiner Verkostung von Schokolade und spontan vergorenem Bier hat er einen Weg gefunden, diese beiden Produkte, für die Flandern so bekannt ist, auf harmonische Weise zu vereinen. Als Mitglied der 'Lambiekstoempers' und der 'Vrienden van Oud Beersel' hat er viele Jahre in die faszinierende Welt der Lambiek-, Oude Geuze- und Oude Kriek-Biere eingetaucht. Gleichzeitig bringt er als ausgebildeter Chocolatier ein tiefes Verständnis für Schokolade mit – ideale Voraussetzungen, um diese ur-flämischen Produkte in einer einzigartigen Verkostung zu präsentieren.

Dank seiner langjährigen Erfahrung als Biersommelier und seiner Liebe zur Schokolade führt Werner die Teilnehmer mit seiner witzigen und unterhaltsamen Art auf eine Entdeckungsreise. Dabei werden die authentischen und komplexen Biere in Kombination mit köstlicher Schokolade zu einer einzigartigen Erfahrung verschmolzen.

Die Verkostung findet in Zusammenarbeit mit Visit Flanders statt: visitflanders.com

Werner Callebaut ist belgischer Biersommelier und leidenschaftlicher Schokoladenliebhaber. Mit seinem Unternehmen Bierolade ist es Ihm gelungen, diese beiden belgischen Spitzenprodukte, erfolgreich zu kombinieren. Bierolade.be
Bier & Schokolade updated!11:20 Uhr
[Update] 09:30 Uhr
Werner CallebautAlsfeld | Villa Raab | ErkerSensorikalleTastingDeutsch
Werner Callebaut

[Update] Das Seminar findet nun um 09:30 Uhr im gleichen Raum statt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können kostenlos erstattet werden.


Belgischer wird's nicht.

In Werner Callebauts schlagen zwei Herzen: Eins für Schokolade und eins für Bier und da Werner waschechter Belgier ist, natürlich für belgische Schokolade und belgisches Bier, nicht umsonst zwei Produkte mit Weltruf. Werner hat einen einzigartigen Weg gefunden, die beiden flämischen Topprodukte durch seine unterhaltsame und witzige Art in einer Verkostung zusammenzubringen.


Bei seiner kurzweiligen Reise durch die Welt der belgischen Biere und der unterschiedlichen Schokoladen nimmt er die Teilnehmer mit auf eine Entdeckungsreise, und lässt sie in eine ungeahnte Aromenwelt eintauchen. Dabei ermöglicht ihm seine jahrelange Erfahrung als Biersommelier und seine Ausbildung als Chocolatier, Schokolade zu präsentieren die perfekt auf die Biere abgestimmt ist. Eine wahrlich einzigartige Erfahrung.

Sowohl bei Bier, als auch bei Schokolade ist Werners Motto: "Handwerk ist eine Kunst, Leidenschaft ist alles".

Die Verkostung findet in Zusammenarbeit mit Visit Flanders statt: visitflanders.com

Werner Callebaut ist belgischer Biersommelier und leidenschaftlicher Schokoladenliebhaber. Mit seinem Unternehmen Bierolade ist es Ihm gelungen, diese beiden belgischen Spitzenprodukte, erfolgreich zu kombinieren. Bierolade.be
Edles Holz - Eine Tour durch die Welt der Holzreifung16:50 UhrBastian OberwalderAlsfeld | Villa Raab | ErkerWild & FunkyalleTastingDeutsch


Nachdem im letzten Jahr der Fokus auf vorbelegten Eichenfässern mit starken dunklen Bieren lag, geht die Reise dieses Jahr weiter. Es gibt Biere zu verkosten, die auf unterschiedlichen Hölzern wie Kirsch, Zuckerahorn oder Amburana lagen. Des weiteren Sonderabfüllungen die streng limitiert sind oder gar nicht erst in den Handel kommen, wie ein NEIPA aus einem frisch entleerten Rumfass. Neben dem Tasting werden Anekdoten aus der Brauerei erzählt und Beispiele und Anwendungsmöglichkeiten für Heimbrauer ausführlich erklärt.


Bastian ist einer der 3 Braumeister der Brauerei Lemke Berlin und dort vor allem für die Entwicklung neuer Biere, das Hefelabor und die Leitung des Holzfasskellers und der Berliner Weisse zuständig. Zu den von ihm entwickelten Bieren zählen die Berliner Weisse, der Barley Wine sowie das Byeast und die Biere der Beer Machine.
New England IPA09:30 UhrNico DöringAlsfeld | Villa Raab | BalkonSensorikalleTastingDeutsch


In diesem Tasting probiert ihr nicht nur 5 verschiedene New England IPAs, sondern Ihr bekommt auch jede Menge Expertenwissen und Profitipps zu diesem anspruchsvollen Bierstil. Im Vordergrund stehen dabei natürlich Hopfensorten, Hefestämme und Stilvarianten, aber ihr erfahrt auch etwas über weitere wichtige Themen wie z.B. Oxidation oder Biotransformation.


Nico hat seine Braukarriere vor über 10 Jahren in der heimischen WG gestartet und ist dann in 2016 mit dem Atelier der Braukünste als Craftbrauer durchgestartet. Spezialisiert auf hopfenbetonte und fassgereifte Biere zählt er heute mit dem ATELIER VRAI zu den angesagtesten Craftbrauereien in Europa.
Traditionelle Britische Biere11:20 UhrDr. Christoph RiedelAlsfeld | Villa Raab | BalkonSensorikalleTastingDeutsch


Christoph stellt euch mit viel Hintergrundwissen und anhand toller Vertreter die klassischen Stile Bitter, Special Bitter, Old Ale, Porter und Stout vor. Dabei werden Infos darüber, wie man selbst zu guten Ergebnissen in der Produktion dieser Biere kommt, selbstverständlich nicht fehlen.


Während seines Studiums in England entdeckte Christoph seine Liebe zum englischen Bier. Zurück in Deutschland schenkte seine Frau ihm ein Bierbrauset und seitdem braut er regelmäßig Bitter, Porter und Stout. Seine Leidenschaft teilt er mit einer weltweiten Zuhörerschaft über den Youtube-Kanal The British Pint
.
PSPD-Beer Style 2024: Baltic Porter Tasting13:10 UhrPolish Homebrewers Association (PSPD)Alsfeld | Villa Raab | BalkonSensorikalleTastingEnglish
Baltic Porter Tasting

Join us for an exploration of Baltic Porter, the Polish Homebrewers Association beer of the year 2024.

Our expert neighbors will take you on a journey to explore the exceptional beer style of Baltic Porter. Immerse yourself in the flavors and aromas of different samples, and discover the nuances that set each one apart. Learn more about the long history of this beer style, how it is brewed and what sets it apart from other styles. Don't miss this opportunity to savor the finest Baltic porters and expand your beer palate.

The Tasting Baltic Porter will be presented by the Polish Homebrewers Association (PSPD) as part of the appearance of our guest country Poland.
Bier & Käse15:00 UhrMarkus RaupachAlsfeld | Villa Raab | BalkonSensorikalleTastingDeutsch

© CHLietzmann
www.christian-lietzmann.com




Entdecke die faszinierende Welt der Kombination von Bier und Käse. Bier- und Käsesommelier Markus Raupach entführt Dich quer durch Europa mit verschiedenen Pairings von eingängig bis herausfordernd.
Erfahre dabei, warum Kombinationen funktionieren und warum nicht, und lerne dies für deine eigenen Events zu nutzen.


Markus Raupach ist Bamberger, Gründer der Deutschen BierAkademie, Bierjournalist, Bier-, Käse- und Edelbrandsommelier und International Beer Judge. Als Autor von über 50 Büchern und Spielen sowie Juror in allen wichtigen Bierwettbewerben der Welt hat er viel Wissen und Erfahrung rund ums Thema Bier gesammelt. Natürlich ist er insbesondere seiner Heimat Bamberg in Franken verbunden und damit ein wahrer Botschafter für Rauchbier und fränkische Bierkultur.
Rauchbier früher und heute16:50 UhrMarkus RaupachAlsfeld | Villa Raab | BalkonBiergeschichtealleTastingDeutsch

© CHLietzmann
www.christian-lietzmann.com




Seit wann gibt es Rauchbier, was macht es aus? Ist ein Bierstil? Welche Formen gibt es heute und wie stehen sie miteinander in Verbindung? Markus nimmt euch mit in die bewegte Geschichte und unterschätzte Vielfalt der Rauchbiere.



Markus Raupach
ist Bamberger, Gründer der Deutschen BierAkademie, Bierjournalist, Bierjournalist, Bier-, Käse- und Edelbrandsommelier und International Beer Judge. Als Autor von über 50 Büchern und Spielen sowie Juror in allen wichtigen Bierwettbewerben der Welt hat er viel Wissen und Erfahrung rund ums Thema Bier gesammelt. Natürlich ist er insbesondere seiner Heimat Bamberg in Franken verbunden und damit ein wahrer Botschafter für Rauchbier und fränkische Bierkultur.
Fränkische Bierkultur09:30 UhrStefan ZehendnerAlsfeld | Villa Raab | KupferCubeBiergeschichtealleTastingDeutsch
Stefan ZehendnerStefan Zehendner | Brauerei Zehendner, Mönchsambach

Als Landstrich mit der der höchsten Brauereidichte umgibt das Bierland Franken eine fast mythische Aura. Allein die Vielfalt innerhalb einzelner Stile (denen hier eigentlich keine besondere Aufmerksamkeit zuteil wird) ist bisweilen größer als in anderen Teilen der Bundesrepublik die des gesamten Bierregals im Supermarkt. Im Tasting nimmt Brauerei-Inhaber Stefan Zehendner euch für einen Streifzug durch die vor allem oberfränkische Bier- und Brauereikultur an die Hand, und bietet euch einen seltenen Zugang aus der Innenperspektive.

Stefan Zehendner ist Inhaber der Brauerei Zehendner in Mönchsambach. Seine Leidenschaft und sein Wissen um das Bierbrauen wurden durch eine Lehre in der Brauerei Spezial geformt und in der Doemens Meisterschule vertieft. Seine Leidenschaft erstreckt sich über das fränkische Lagerbier hinaus. Er schätzt die Vielfalt der fränkischen Bierlandschaft und hat ein besonderes Faible für belgische Sauerbiere.
Masterclass: Vlaams Roodbruin & Rodenbach11:20 UhrRudi Ghequire | RodenbachAlsfeld | Villa Raab | KupferCubeWild & FunkyalleTastingEnglish



Vlaams roodbruin (Flanders Red Ale or Flemish red-brown) is a classic West-Flamish beer style, for which Rodenbach is world famous. At this brewery in Roeselare, every aspect of the traditional brewer’s craft is lovingly preserved, from making the wooden storage vats, to blending the different batches to create this tart, complex and refreshing delicacy.

Rudi Ghequire, who has been brewing beer in Rodenbach for the last 40 years, is one of the very few masters of Vlaams roodbruin. He will take you on a journey to discover not only the story behind the beer, but also behind the history of Rodenbach.
Wiener Lager09:30 UhrAndreas KrennmairRomrod | Bürgerhaus | SaalBiergeschichtealleVortragDeutsch


Das Vortragsticket gilt für alle drei Vorträge am Vormittag im Bürgerhaus.



Wiener Lagerbier, oft auch als "Vienna Lager" bekannt, ist ein historischer Bierstil aus der Wiener Umgebung, der nur deswegen noch existiert, weil er von der US-amerikanischen Homebrewing-/Microbrewing-Szene der 70er bis 90er dokumentiert und am Leben gehalten wurde. Dieser Vortrag soll einen kurzen Überblick über die Entstehungsgeschichte des Wiener Lagers geben, einige historische Missverständnisse dazu aufklären, und dann anhand von historischen Quellen darlegen, wie historisches Wiener Lager im 19. Jahrhundert gebraut wurde und wie man das auch zuhause selbst machen kann.


Andreas lebt in Berlin und beschäftigt sich mit bierhistorischen Themen, insbesondere historischen Bierstilen und Brautechniken, und hat dazu mehrere Bücher auf englisch publiziert. Als Dekoktionsenthusiast braut er seit etwa 10 Jahren Bier zuhause. Beruflich ist er als Softwareentwickler bei einem Münchner IT-Startup tätig.
Baltic Porter - a true Polish gem10:50 UhrPolish Homebrewers Association (PSPD)Romrod | Bürgerhaus | SaalBiergeschichtealleVortragEnglish
PSPD Baltic Porter

Das Vortragsticket gilt für alle drei Vorträge am Vormittag im Bürgerhaus.


"From the frozen regions of Russia to the burning sands of Bengal and Sumatra." Matthew Concanen, the author of The History and Antiquities of the Parish of St. Saviour, once said about Porter.

Porter once dominated the 'beer world' and still, the style was nearly extinct. Porter was once so popular and widespread, that several distinct sub- styles have developed over time. One is Baltic Porter, the beer of the year 2024 of the Polish Homebrewers Association - Polskie Stowarzyszenie Piwowarów Domowych.

Join us for an enlightening presentation on the captivating Baltic porter beer style. Discover the rich history behind this unique brew, delve into its distinct characteristics, and explore the intricate brewing process. Our expert speaker will take you through an immersive journey, shedding light on the origins, flavors, and techniques that make Baltic porter a true gem in the world of beer.
Historische Nachbiere in Deutschland12:10 UhrJan BrücklmeierRomrod | Bürgerhaus | SaalBiergeschichtealleVortragDeutsch


Das Vortragsticket gilt für alle drei Vorträge am Vormittag im Bürgerhaus.

Spricht man von Parti Gyle und Nachbieren, denkt jeder sofort an die "small beers' in England. Den Wenigsten ist bewusst, dass auch in Deutschland diese Nach- oder Dünnbiere eine lange Tradition haben. Durch den Trend zu leichteren Bieren erleben einige dieser historischen Biere gerade eine Wiedergeburt.


Aufgewachsen in München zwischen Augustiner Brauerei und Oktoberfest, die eine Oma Bierverlegerin, die andere ehemalige Wirtin, war es irgendwie vorbestimmt, dass Jan Ende der 1980er sein erstes Bier selbst braute. Nach einer Ausbildung zum Schreiner verschlug es Ihn nach Weihenstephan, wo er Brauwesen und Getränketechnologie studierte. Nach einigen Jahren im Anlagenbau für die Getränkeindustrie, verschlug es ihn in die USA, wo er auch seine Liebe zum Heimbrauen neu entdeckte. Jan gibt sein Wissen und seine Leidenschaft in Seminaren und Kursen weiter, er hat aber auch unzählige Artikel in diversen Magazinen veröffentlicht und mit den Büchern "Bier brauen" und "Bier verstehen" zwei Standardwerke geschaffen.
Intensivworkshop Rezeptentwicklung14:00 UhrNico Döring
Dr. Christina Schönberger
Brian Schlede
Romrod | Bürgerhaus | SaalBasicsalleWorkshopDeutsch


Nico Döring (blancblue) | Atelier Vrai
mit Expert*innen:
Brian Schlede | BrewCraft/Braumarkt
Dr. Christina Schönberger | BarthHaas

In diesem Workshop wollen wir uns mit allen Sinnen der Rezepterstellung widmen. Neben allgemeinen Basics wie z.B. IBUs berechnen oder eine Schüttung zusammenstellen, beschäftigen wir uns vor allem mit dem großen Problem: Wie schmecken überhaupt meine Rohstoffe? Welchen Einfluss haben die verschiedene Brauprozesse und Parameter auf den Geschmack? Mittels speziell für den Workshop gebrauter Biere könnt ihr selbst den Unterschied zwischen verschiedenen Kochzeiten, Hefen und Gärtemperaturen oder z.B. Malzschüttungen erschmecken. Dazu gibts von den drei Referent*innen nicht nur mehrere Jahrzehnte geballtes Wissen aus der professionellen Brauwelt, sondern auch jede Menge Best Practice- und Equipment-Tipps, wie Ihr zuhause schnell Erfahrung aufBRAUEN könnt.


Nico Döring hat seine Braukarriere vor über 10 Jahren in der heimischen WG gestartet und ist dann in 2016 mit dem Atelier der Braukünste als Craftbrauer durchgestartet. Spezialisiert auf hopfenbetonte und fassgereifte Biere zählt er heute mit dem ATELIER VRAI zu den angesagtesten Craftbrauereien in Europa. Als ausgebildeter Biersommelier hat er darüber hinaus ein großes Faible für Sensorik und Biergenuss.



Christina Schönberger ist als Head of Brewing Solutions bei der Barth-Haas Group und Dozentin der Barth-Haas Hops Academy eine der gefragtesten Expert*innen und profundesten Kenner*innen des State of the Art, wenn es um Entwicklungen rund um das Thema Hopfen und seiner Verwendung im Brauprozess geht.



Brian Schlede war über zehn Jahre Unternehmensberater in Hamburg und im Nahen Osten. Sein letztes Projekt führte in eine Spezialitätenmälzerei und sogleich in die pure Begeisterung für die Bierbranche. Seitdem interessiert er sich dafür, woher das Aroma im Bier kommt und wie sich die komplexe Mischung aus Malz, Hopfen und Hefe im fertigen Bier beeinflusst. Dieses Wissen bringt er unter der Marke BrewCraft als selbstständiger Rohstoffversorger und Berater für norddeutsche Brauer und als Ausbilder von Diplom Biersommeliers in Dänemark, Schweden und Norwegen ein.
Schankanlagen & -reinigung14:30 UhrBernd BarthelmeßRomrod | Bürgerhaus | ClubraumBasicsalleWorkshopDeutsch

Wer kennt es nicht; entweder scheint das ganze Fass nur aus Schaum zu bestehen, oder das Bier will gleich gar nicht rauskommen, und wie zur Hölle reinige ich mit meinen Wurstfingern den Kompensatorhahn richtig? Im Workshop zur Schanktechnik wirst Du unter anderem in die Welt der verschiedenen Systeme eintauchen, aber auch verstehen lernen, warum der Gasdruck so unheimlich wichtig ist beim Zapfen. Ein zweiter Schwerpunkt wird die Schankanlagenhygiene sein, also welche Wartungsarbeiten wichtig sind, und wie ich die Anlage reinige, um möglichst lange etwas von der Schankanlage und vom Bier zu haben.


Bernd ist durch die langjährige Erfahrung im Schankanlagenbau zum Hobby Bierbrauen gekommen. Seit nun 11 Jahren als Hobbybrauer aktiv, betreibt er seit 4 Jahren die Aichbräu im mittelfränkischen Raitersaich gewerblich.
Kegging16:20 UhrBernd BarthelmeßRomrod | Bürgerhaus | ClubraumBasicsAnfängerWorkshopDeutsch


Im Kegging-Workshop werden die Grundlagen der Keg-Technologie beleuchtet. Dabei geht es nicht nur um das Zapfen aus dem Keg, sondern vor allem auch darum, wie diese Fässer beim Heimbrauen zum Einsatz kommen können. Unterstützt durch Bernds Erfahrung können sich die Teilnehmenden dabei die wichtigsten Grundlagen hands on im Tuen aneignen.


Bernd ist durch die langjährige Erfahrung im Schankanlagenbau zum Hobby Bierbrauen gekommen. Seit nun 11 Jahren als Hobbybrauer aktiv, betreibt er seit 4 Jahren die Aichbräu im mittelfränkischen Raitersaich gewerblich.
First Level Hefebanking: Techniken der Hefezucht - die Basics09:30 UhrChristian Burg, Florian Gaffron, Torben SkodlerakRomrod | Hofreite | ArbeitsspeicherBasicsAnfängerWorkshopDeutsch


Du willst einmal den ganzen Hefekreislauf für Deine Heimbrauerei kennenlernen? Dann ist dieser Kurs genau richtig, denn so wird aus Deiner Heim-Brauerei ein kleines Biolabor! In diesem Kurs geht es um den Umgang mit Trockenhefe, das Erstellen von einem flüssigen Nährmedium zur Propagation, das Ernten von Hefe aus Deinem letzten Braugang, das Führen eines Starters aus Deiner geernteten Hefe und einen kurzen Einblick in die Arbeit mit Kryo-Perlen.


Florian ist Hobbybrauer im 20-Liter-Maßstab, hat aber schnell die Leidenschaft für Hefen entdeckt. Nach einem Jahr Arbeit mit Zellen im Labor sprang das Thema Zellkultur auch auf das Hobby über. Seitdem werden besondere Hefen gesammelt und archiviert, von NaCl-Hefebanking über Schräg-Agar, bis hin zu Kryo-Perlen.



Christian ist Ingenieur der Versorgungstechnik und braut in Franken seit 2017 untergäriges Bier mit gasbefeuerten Töpfen. Mit geteilten 40-Liter-Suden wird die Leistung verschiedener Hefen verglichen und mit dem Mikroskop ganz genau hingeschaut. Christian bringt sein Wissen bei den Hefeworkshops mit ein.



Torben ist ausgebildeter Brauer und Mälzer und studiert momentan „Brauwesen“ an der Technischen Universität Berlin. Er hat ein Fable für Mikrobiologie und Biochemie und liebt es ebenso neue Rezepte zu entwickeln. Die Ausbildung absolvierte er in der Hanseatischen Brauerei Rostock, wo Handwerk und moderne aufeinander treffen.
Next Level Hefebanking: Tipps und Tricks für Fortgeschrittene11:20 UhrChristian Burg, Florian Gaffron, Torben SkodlerakRomrod | Hofreite | ArbeitsspeicherBasicsFortgeschrittenWorkshopDeutsch
Du hast schon ein kleines Biolabor aufgebaut und willst tiefer in die Thematik einsteigen? In diesem Kurs geht es nicht darum wie Du Deine Zellen propagierst, sondern wie Du ihren Gesundheitszustand mit Methylenblau-Einfärbung beurteilst, die Anzahl der vitalen und defekten Zellen bestimmst. Dabei schauen wir uns verschiedene Zählkammern an, bestimmen wie viele Zellen du für Dein Bier benötigst und wie Du mit Deinem Starter diese erreichst. Ein Erste-Hilfe-Plan für Hefen, die nicht mehr starten wollen ist auch mit dabei. Du lernst wie Agar-Platten Dir dabei helfen und den Umgang damit.


Florian ist Hobbybrauer im 20-Liter-Maßstab, hat aber schnell die Leidenschaft für Hefen entdeckt. Nach einem Jahr Arbeit mit Zellen im Labor sprang das Thema Zellkultur auch auf das Hobby über. Seitdem werden besondere Hefen gesammelt und archiviert, von NaCl-Hefebanking über Schräg-Agar, bis hin zu Kryo-Perlen.



Christian ist Ingenieur der Versorgungstechnik und braut in Franken seit 2017 untergäriges Bier mit gasbefeuerten Töpfen. Mit geteilten 40-Liter-Suden wird die Leistung verschiedener Hefen verglichen und mit dem Mikroskop ganz genau hingeschaut. Christian bringt sein Wissen bei den Hefeworkshops mit ein.



Torben ist ausgebildeter Brauer und Mälzer und studiert momentan „Brauwesen“ an der Technischen Universität Berlin. Er hat ein Fable für Mikrobiologie und Biochemie und liebt es ebenso neue Rezepte zu entwickeln. Die Ausbildung absolvierte er in der Hanseatischen Brauerei Rostock, wo Handwerk und moderne aufeinander treffen.
Extraktbestimmung und Vergärungsgrade13:10 UhrOliver WeissRomrod | Hofreite | ArbeitsspeicherBasicsalleWorkshopDeutsch

Malzextrakt wird am Brautag in Bierwürze gelöst und nach Zusatz von Hefe zu Bier vergoren. Der Bierbrauer begleitet den Herstellprozess durch Extraktmessungen, berechnet daraus Vergärungsgrade und verzweigt nach Ergebnislage in Richtung Reifung, Lagerung, Konditionierung, Karbonisierung oder auch Abfüllung. Keine aufregende Sache möchte man meinen, wären da nicht diese unzähligen Fachbegriffe, Einheiten, Messmethoden, Rechenwerke und Besonderheiten, die über sämtliche Social-Media-Kanäle gestreut, regelmäßig für Missverständnisse und Endlosdiskussionen sorgen.

Der Workshop "Extrakte und Vergärungsgrade" greift diesen Themenkreis im internationalen Kontext und gesamtheitlich auf. Vermittelt werden Grundlagen zur Extraktbestimmung, zur Berechnung von Vergärungsgraden, Speisegaben und Bieranalysen, zum Sprachgebrauch von Einheiten und von Dichteangaben. Zum gemeinsamen "Durchrechnen und Vermessen" steht eine DIY-Bieranalyse auf dem Programm und zur Vertiefung exemplarische Sonderfälle aus der Forenwelt: "Starter in Anstellwürze", "Früchte im Gärverlauf" und "Zuckerdosage wenn ich in den Urlaub fahr'".


Oli lebt die Kombination aus Beruf, Berufung und Hobby.
Im Anschluss an seine handwerkliche Ausbildung zum Gesellen und Meister folgten 4 Semester Weiterbildung in München. Nach über 15 Jahren Praxis und 35 Jahren Berufserfahrung ist Oli als gefragter Branchenspezialist tätig. Oli ist seit 2021 berufenes Mitglied des Prüfungsausschusses für "Brauer- und Mälzer" bei der IHK Ulm und so ganz nebenbei, seit 2004 registriertes Mitglied bei hobbybrauer.de.
Hygiene & Biofilme16:30 UhrDr. David Melchior, Bodo WesterRomrod | Hofreite | ArbeitsspeicherBasicsalleWorkshopDeutsch


In diesem Seminar nimmt euch Dr. David Melchior (studierter Mikrobiologe und Experte für Industriehygiene) mit auf eine spannende Reise in die Welt der Bakterien und was da sonst noch so an uns, in uns und um uns herum kreucht und fleucht. In diesem anschaulichen und mit Beispielen aus der Praxis angereicherten Workshop wird euch erläutert wo, wann und warum ihr genau darauf achten müsst, wie ihr euer Bier, eure Würze behandeln müsst, damit sich dort nicht die falschen Mikroorganismen anreichern und eure wertvolle Arbeit zunichte machen. Neben den Tipps und Tricks zur Vermeidung von Kontaminationen geht David auch im Speziellen auf den Aufbau und die Wirkmechanismen von Biofilmen ein, welche sich im Laufe der Zeit unweigerlich an schlecht zu reinigen Stellen bilden. Wusstet ihr z.B., dass Biofilme ein Gedächtnis haben und daraus heraus Resistenzen gegen Reinigungsmittel ausbilden können? Nicht? Dann besucht das Seminar und die Gefahr, dass ihr euch irgendwann in eurer brauenden Zukunft eine Infektion eurer Würze einfangt, wird sich deutlich verringern. Gerne dürft ihr auch Gegenstände aus eurem Sudhaus mitbringen, wie Auslaufhähne, Schläuche usw. David wird sie sich ansehen und euch dann genau erklären, wie und warum ihr die Gegenstände reinigen müsst, damit es die lieben Kleinen nicht so einfach haben, euch das Leben schwer zu machen.
Alternative Fermentationen09:30 UhrEdwin Liebmann, Basti OberwalderRomrod | Hofreite | GenusswerkWild & FunkyalleWorkshopDeutsch
In diesem Workshop steht die Thematik alternativer Fermentationsmethoden im Fokus - insbesondere die japanische Koji-Kultur. Die Teilnehmenden erhalten von Edwin Liebmann und Basti Oberwalder Einblicke in die Eigenzüchtung von Koji, seine charakteristischen Merkmale und Möglichkeiten der Integration in Bierbrauprozesse. Die Verkostung beinhaltet sowohl Sake als auch Koji-Bier.


Der Berliner Koch Edwin Liebmann hat in verschiedenen renommierten europäischen Sterneküchen, darunter "Tim Raue" mit 2 Sternen und "Rutz" mit 3 Sternen, gearbeitet. Seine große Leidenschaft gilt der Fermentation, weshalb er 2022 im Fermentations-Labor des sechsmaligen besten Restaurants der Welt, dem Noma, tätig war. Zusätzlich ist er ein begeisterter Hobbybrauer und unterstützt heute Restaurants als Unternehmensberater.



Bastian Oberwalder ist einer der 3 Braumeister der Brauerei Lemke Berlin und dort vor allem für die Entwicklung neuer Biere, das Hefelabor und die Leitung des Holzfasskellers und der Berliner Weisse zuständig. Zu den von ihm entwickelten Bieren zählen die Berliner Weisse, der Barley Wine sowie das Byeast und die Biere der Beer Machine.
Simple Brewing13:10 UhrDave ChebbiRomrod | Hofreite | GenusswerkBasicsAnfängerWorkshopDeutsch


Bier brauen kann so einfach sein und Spaß machen. Auch wenn man vielleicht erst mal von Brautechniken, Anlagen und Zutaten erschlagen wird, kann man sich die Sache auch sehr leicht machen. Und genau darum soll es in diesem Workshop gehen. Dave zeigt euch Prozesse und Tools, mit denen ihr euren Brautag vereinfachen und sogar verkürzen könnt - ohne Einbußen auf das fertige Bier!


Dave ist seit 2018 begeisterter Hobbybrauer, Biersommelier und BJCP Beer Judge und lädt über seinen YouTube Kanal malzundhopfen Videos zum Thema Heimbrauen hoch. Besonders hat er sich der Brew In A Bag Methode verschrieben und kann auch außerhalb davon auf einen reichen Erfahrungsschatz von über 100 Suden zurückgreifen.
Beer-Pairing-Menü16:30 UhrBeerKitchenGuerillasRomrod | Hofreite | GenusswerkSensorikalleWorkshopDeutsch


Im Rahmen der HBCon laden euch die BeerKitchenGuerillas ein, gemeinsam mit Ihnen ein 4 Gänge Beer-Pairing-Menü zu genießen. Das interaktive Format erinnert an einen Abend bei Freunden, bei dem der gemeinsame Genuss und Diskussionen im Vordergrund stehen. Keine Sorge, ihr müsst nicht selbst kochen, sondern werdet von den Guerillas verwöhnt, kehrt aber mit wundervollen Eindrücken, erweitertem Pairing-Verständnis und voller Ideen in eure eigene Küche zurück.


Mit einer Bandbreite von süß bis salzig, von bitter bis röstig von sauer bis umami und einer schier unendlichen Anzahl an Aromen ist Bier in der Küche immer noch viel zu unterschätzt. Als küchenverrückte Bierbrauer und Biersommeliers haben es sich Alexander und Nils als BeerKitchenGuerillas zur Aufgabe gemacht, dies zu ändern.
Wer schon mal, ein Rote Beete Carpaccio mit einem belgischen Faro, eine Tarte mit in Stout karamellisierten Zwiebeln, Gorgonzola und Feigen zu einem schottischen Wee Heavy oder karamellisierte Birne mit Walnuss-Ziegenkäse-Topping zu einer belgischen Gueuze hatte, weiß was Sie antreibt. Und allen anderen ist hoffentlich das Wasser im Mund zusammengelaufen, und ihr habt Lust bekommen, mit ihnen auszuprobieren und zu kombinieren!



Wichtiger Hinweis: Wer dieses einzigartige Angebot bucht, sollte neben gustatorischer Neugier auch Zeit und Gemütlichkeit mitbringen. Geplant ist ein lockerer Ausklang, der unmittelbar in die Bundesheimbrauspiele übergeht. Wer also noch ins Hotel muss, sollte das vorher einplanen.



Cheers & Mahlzeit eure @beerkitchenguerillas (auf Instagram)
Hopfen aus dem eigenen Garten11:20 UhrKris EmmerlingRomrod | Schloss Romrod | Renaissancezimmer (1. OG)BasicsalleWorkshopDeutsch


Es ist zu einem klassischen Hobby im Hobby geworden: immer mehr Hobbybrauer*innen bauen Hopfen im eigenen Garten an. Das Gartencenter um die Ecke hat dazu weder die passenden Sorten noch tiefgreifende Expertise. In diesem Workshop bekommt ihr deshalb auf eure Bedürfnisse zugeschnittene Erfahrungswerte, Tipps und Tricks vom Profi, der zur besten Pflanzzeit bestimmt auch ein paar Jungpflanzen im Gepäck haben wird.


Der innovative Bamberger Gärtner Kris Emmerling bringt die fränkische Lagerbier-Tradition und das Jahrhunderte alte Familien Handwerk der Gärtner in einem einmaligen Gärtnerei- und Brauerei-Projekt zusammen. Er gründete vor acht Jahren seine eigene Micro-Brauerei und verarbeitet hier die Hopfen und Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen aus eigenem Anbau zu verschiedensten Bierkreationen von klassisch bis experimentell.
Botanical Brewing - alles was der Garten hergibt13:10 UhrKris EmmerlingRomrod | Schloss Romrod | Renaissancezimmer (1. OG)Wild & FunkyalleWorkshopDeutsch


Hast Du dein Bier schon mal auf Tomaten oder Chili gelagert oder mit Zitronengras oder Eukalyptus gestopft? Klingt verrückt? Willkommen in der Welt von Kris vom Hopfengarten Bamberg! Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen und deren Verwendungen im Brauprozess sind sein absolutes Steckenpferd. Mit seiner Produktvielfalt sticht er nicht nur im Bamberger Bieruniversum absolut heraus. Lasst euch von ihm einführen in die Welt des Botanical Brewing.


Der innovative Bamberger Gärtner Kris Emmerling bringt die fränkische Lagerbier-Tradition und das Jahrhunderte alte Familien Handwerk der Gärtner in einem einmaligen Gärtnerei- und Brauerei-Projekt zusammen. Er gründete vor acht Jahren seine eigene Micro-Brauerei und verarbeitet hier die Hopfen und Kräuter, Gewürze und Heilpflanzen aus eigenem Anbau zu verschiedensten Bierkreationen von klassisch bis experimentell.
Brauen mit Zucker, Sirup und Co.13:10 UhrMarkus NeumaierAlsfeld | Villa Raab | ErkerBasicsalleWorkshopDeutsch


Brauzucker ist neben Wasser, Malz, Hopfen und Hefe das fünfte Element in vielen bekannten Bierstilen, z.B. aus Belgien oder UK. Nach einer umfassenden Vorstellung verschiedener Zuckerarten (inkl. Verkostung) widmet sich der Workshop dem Gebiet der Zuckerchemie und den theoretischen Grundlagen zur Herstellung der unterschiedlichen Typen von Brauzuckern. Anschließend werden wir gemeinsam einen Brauzucker herstellen.


Markus hat bereits während seiner Studienzeit in den 90ern angefangen Bier herzustellen, als die ersten Bier-Kits im Handel auftauchten. 2005 ist er dann auf das Forum „Hobbybrauer.de“ gestoßen und hat sich dort angemeldet. Seitdem ist das Bierbrauen seine große Leidenschaft. Dabei braut Markus quer durch den Garten. Recht zügig hat Markus seine Liebe für belgische Biere entdeckt, seien es die berühmten Klosterbiere oder die bekannten Sauerbiere. Markus hat sich intensiv in dieses Thema eingearbeitet und braut diese Bierstile regelmäßig in allen Varianten. Dabei hat er über die Jahre sehr viel Erfahrungen gesammelt.
Bier verkosten, beschreiben und bewerten wie ein Profi15:00 UhrDr. Frank ChristianAlsfeld | Villa Raab | ErkerSensorikalleWorkshopDeutsch


Du möchtest Deine sensorischen Fähigkeiten oder Dein Bier-Vokabular verbessern? Du willst Beer Judge werden und überlegst am BJCP-Examen teilzunehmen? Dann ist dieser Workshop für Dich. Wir verkosten gemeinsam ein Bier, lernen wie der Profi mit allen Sinnen evaluiert, wie ein Bewertungsbogen aufgebaut und auszufüllen ist und wie man gemeinsam zu einem stimmigen Urteil zu dem Bier gelangt.

Frank ist seit 2012 begeisterter und mehrfach ausgezeichneter Heimbrauer. Seine Leidenschaft für Sensorik bewegte ihn dazu, gemeinsam mit seinen Braufreunden von den Kölner Bierhistorikern 2019 das BJCP-Examen abzulegen, und sich 2020 zum ersten National Judge in Deutschland zu qualifizieren. Seitdem hat er als Proctor (Referenz-Verkoster) und Organisator in bisher 11 internationalen Judging Exams mitgeholfen über 100 neue BJCP Judges quer durch Europa zu qualifizieren. Als Juror hat Frank bei BJCP-Wettbewerben u.a. bei der HBCon, in Großbritannien, Tschechien und Bulgarien sowie bei den World Beer Awards und der Greater Poland Competition Biere beurteilt. Außerdem ist er als Bewerter von BJCP-Examen aktiv, organisiert Vorbereitungskurse für Examen, Fehlaromenseminare, Braukurse, Hobbybrauer-Wettbewerbe und den Aachener Hobbybrauer-Stammtisch.
BJCP Judging Exam – Das offizielle Verkostungsexamen des BJCP 10:00 UhrDr. Frank ChristianRomrod│Schloss│GruppenraumSensorikalleExamenDeutsch/ English


BJCP Judging Exam – Das offizielle Verkostungsexamen des BJCP. Diese Examen ist, nach bestandenem Online-Examen deine Eintrittkarte ins Beer Judge Certification Program (BJCP), dem größtem internationalen Netzwerk von Judges für Heimbrauwettbewerbe.
Disclaimer: Ohne bestandenes Online-Examen kannst du nicht am Judging Examen teilnehmen.

Frank ist promovierter Biochemiker von Beruf, versierter und prämierter Heimbrauer und begeisterter BJCP-Judge. Er ist Deutschlands erster BJCP-Judge im Rang eines National-Judge, aber auch auf anderen Bierevents, wie den World Beer Awards, als Verkoster unterwegs.