Das HBCon-Labor – Die Analyse

Auf den folgenden Seiten finden sich wichtige Informationen zum Ticket HBCon-Analyse.

Das Team im HBCon-Labor
  • Stefan (Boludo)
  • Gebhard (U-Tube)
  • Oli (olibaer)

Stefan hat die HBCon-Kalibrierstation unter sich, Gebhard betreut den Anton Paar Biermessplatz und Oli bedient den UV/VIS-Photometer und bestimmt die Bitterstoffe.

Der Kontakt zum Team

Die offzielle Kontaktadresse für Anfragen aller Art lautet analyse@heimbrauconvention.de .

Für Forenmitglieder besteht zusätzlich die Möglichkeit das Thema HBCon-Analyse im Forenstrang HBCon 2020 – Analyse zu diskutieren. Ein Blick in diesen öffentlichen Bereich des Forums lohnt auch für Teilnehmer, die nicht im Forum angemeldet sind.

Der Weg von der Probenahme bis zur Ausgabe der Ergebnisse im Schnelldurchlauf

Am Freitag findet im Bürgerhaus die Registrierung der Proben statt. Ihr reicht eure Probe mit dem daran befestigten und vollständig ausgefüllten Probebegleitschein ein und erhaltet im Gegenzug eine Probe ID von uns.

Am Samstag werden die Proben im HBCon-Labor analysiert. Am Sonntag lassen sich im Bürgerhaus über die Probe ID erste Ergebnisse erfragen. Kurz nach der HBCon versenden wir an jeden Teilnehmer ein offzielles Analysendokument im pdf-Format.

Details zur Probenahme, zur Probekennzeichnung, zum Probenumfang und zur Probenqualität

Das Team hat aus den Erfahrungen und den Fragen vom letzten Jahr eine Übersicht erstellt, die die Anforderungen an eine Probe insgesamt zusammenfasst:

    • Probemenge: min. 500 ml
    • Probegebinde: Flasche
    • Probeverpackung: entweder 1 x 500 ml oder 2 x 330 ml (1 x 500 ml ist uns lieber)
    • Probeverschluss: Bügel oder Kapsel (Kronenkork)
    • Probenahme: unbedingt schaumfrei, möglichst keimarm, möglichst klar, möglichst zeitnah
    • Probezustand: äußerlich einwandfrei und mit dem Probebegleitschein versehen
    • Probekennzeichnung: vollständig und gut lesbar nach den Vorgaben auf dem Probebegleitschein
    • Probebereich*: IBU 5-50, °P 6-25, Alc.Vol.-% >2
    • Probeidentifikation: Die Probeidentifikation läuft über die ProbeID, die ihr von uns bei der Proberegistrierung genannt bekommt

* Abweichungen davon oder offensichtliche Sonderfälle bitte im Feld Bemerkung auf dem Probebegleitschein kenntlich machen.

Die Probe ID

Die Probe ID ist eine ganze Zahl mit maximal zwei Stellen. Sie dient uns zur Identifikation der Proben während der Verarbeitung und sie dient euch zur Abfrage von ersten Ergebnissen während der HBCon.

Nicht zuletzt dient sie auch dem Datenschutz, da das HBCon-Labor gewünscht ein öffentlicher Raum ist. In diesem Umfeld muss trotzdem gewährleistet bleiben, dass eine Zuordnung von Ergebnissen zu Personen für Dritte zu keinerzeit möglich ist.

Mitgeteilt bekommt ihr die Probe ID von uns nach der Proberegistrierung im Bürgerhaus. Merkt euch die Probe ID bitte gut und/oder notiert sie euch festivalsicher auf einem Stück Papier. Im Anschluss an die HBCon verliert die Probe ID ihre Bedeutung.

Die Registrierung der Proben

Die Registrierung der Proben findet am Freitag im Bürgerhaus statt. Mit jeder Probe reicht ihr bitte einen vollständig ausgefüllten Probebegleitschen ein, der sich mit einem Gummiring befestigt an der Probe befindet. Im Anschluss an die Registrierung erhaltet ihr von uns, je eingereichte Probe, eine eindeutige Probe ID.

Die Analysenergebnisse

Erste Ergebnisse können schon am Sonntag mit Benennung der Probe ID im Bürgerhaus abgefragt werden. Das HBCon-Labor-Team wird sichtbar anwesend sein. Im Anschluss an die HBCon wird an die im Ticketshop hinterlegte eMail-Adresse ein offzielles Ergebnisdokument im pdf-Format vermailt.

Wichtiger Hinweis:

Solltet ihr euer Analysen-Ticket verkauft, verschenkt oder sonst wie an Dritte durchgereicht haben, werden die Ergebnisse trotzdem an die im Ticketshop registrierte eMail-Adresse versand. Änderung an dieser Stelle bitte ganz unbedingt an die oben benannten Kontakte melden. Spätestens aber bei der Registrierung der Proben im Bürgerhaus !!!

Der Probebegleitschein

Der Probebegleitschein ist die Drehscheibe zwischen eurer Probe und unseren Daten. Einerseits dient er uns als grobe Orientierung während der Analyse, andererseits finden sich die Angaben auf dem Probebegleitschein im offziellen Analysendokument wieder.

Bitte füllt den Probebegleitschein schon vor der Registrierung der Proben im Bürgerhaus vollständig und gewissenhaft aus und beachtet bitte die Punkte, die im Abschnitt Details zur Probenahme – Probebereich benannt sind. Bitte helft uns zeitliche Verzögerungen bei der Registrierung und Überraschungen bei der Analyse zu vermeiden.

Hier der download des Probebegleitscheins: Probebegleitschein HBCon 2020

Neben den Eckdaten zur Probe ist auf dem Probebegleitschein zusätzlich eine Bestellnummer einzutragen. Die Bestellnummer findet sich auf eurem Ticket neben dem Rechnungsbetrag. Hier im Bild das Zusammenspiel von Bestellnummer auf dem Ticket(links im Bild) und dem Eingabefeld auf dem Probebegleitschein(rechts im Bild):

 

Hier noch eine Vorlage für einen musterhaft ausgefüllten Probebegleitschein:

Das Feld Bestellnummer ist befüllt, das Feld ProbeId/Lfd.Nr.: ist leer, die Eckdaten zum Produkt sind angegeben und das Feld Bemerkung dokumentiert einen Sonderfall. So passt das.

Kann ich bei der Analyse zuschauen und wo finde ich das HBCon-Labor ?

Klar. Das HBCon-Labor ist am Samstag von 10:00 – 18:00 geöffnet. Das HBCon-Labor befindet sich im Hotelbereich „Hofreite„, Raum „Brauwerkstatt„. Die „Hofreite“ ist vom Schloß aus in zwei Minuten zu erreichen und der Raum „Brauwerkstatt“ befindet sich im Anschluss an den Hinterhof. Man muss also kurz durch eine Glastür ins Freie treten, um in das HBCon-Labor zu gelangen.

Im gleichen Raum ist auch die HBCon-Kalibrierstation untergebracht. Ihr könnt also bei der Analyse zuschauen und gleichzeitig eure Dichte- und Temperaturmessgeräte checken.

Muss ich für die eingereichten Proben Biersteuer entrichten ?

Ja. Es gibt zwar eine allgemeine Regelung in §23 Abs. 2, Pkt. 1 BierStG, dass Bier, welches für betrieblich erforderliche Untersuchungen verbraucht wird, von der Steuer befreit ist, allerdings konnte bislang nicht final gekärt werden, ob diese Ausnahmeregelung für Hobbybrauer-Biere in gleichem Maße gilt, wie für gewerblich hergestelltes Bier. Solange amtsseitig keine verbindlich schriftliche Erklärung diesbezüglich bei uns vorliegt, sind die zur Analyse eingereichten Probevolumen in ihren Platograden biersteuerpflichtig.

Über das korrekte Vorgehen informieren wir zeitnah im öffentlichen Teil des Hobbybrauer-Forums. Die dort getroffenen Aussagen zum Thema Biersteuer, sind für die HBcon 2020 verbindlich. Muster zur Ausfüllung des Formulars 2075 stehen in diesem Bereich des Forums zur Verfügung und es finden sich hilfreiche Diskussionsbeiträge rund um dieses Thema.

HBCon 2020 – Zoll/Biersteuer

Wenn ihr Fragen habt, tretet kurz entschlossen an uns heran.

Uns ist es sogar lieber, wir klären die offenen Punkte noch vor und nicht erst während der HBCon. Kommuniziert aber bitte zuerst über die im Abschnitt Der Kontakt zu Team benannten Kanäle. Über diesen Weg können wir schneller reagieren, wir entlasten den Rest vom Team und es lassen sich Fragen und Antworten an einer zentralen Stelle sammeln.